AXICON 7000

Der Große!

Der Axicon 7000 ist ein Prüfgerät mit CCD-Technologie. Die Auswertungssoftware ist auf dem neuesten Stand der ISO/CEN/ANSI Prüfstandards.

Mit dem Axicon 7000 können Sie Codes in CEN Klasse A prüfen, mit einer Codebreite von bis zu 195 mm. Das Gerät ist einfach zu bedienen und verursacht durch die kontaktlose Prüfung keine Beschädigungen am Prüfgut.

Der Axicon 7000 erkennt automatisch die verschiedenen Codearten und zeigt sie übersichtlich an.

Die Prüfsoftware ist einfach zu installieren und läuft sicher auf Ihrem System. Sie ist in verschiedenen Sprachen verfügbar.

Features

• ISO/CEN/ANSI Prüfstandard 15416
• Traditioneller Prüfstandard
• CEN Klasse A Prüfgerät
• Symbol-Auto-Erkennung
• Auto-Blende (8,10 & 20 mil)
• Scannen-Speichern-Wieder Öffnen
• Statischer Reflexionsmeter
• Anzeige nominaler Balkenbreite
• EAN-128 Inhaltsprüfung
• Produkt-Nachschlage-Option
• Individuelle Balken/Lücke Analyse

Software Spezifikationen

Windows basierendes Programm - freie Updates für 3 Jahre wenn es registriert ist.

Prüfbare Symbole
EAN-8,EAN-13 (m. ADDONS), UPC-A, UPC-E (m.ADDONS), ITF/CASE Code,Code 39, Code 39 ASCII,Codabar, Code 128, EAN 128, UCC 128, Italian Pharmacode, HIBC

Prüfbare Symbole
Volle ISO/CEN/ANSI Parameter Analyse, Rmax, Rmin, Schwelle, Symbol Kontrast, Defekte, Decodierbarkeit, Decodierung, volle Traditionelle Auswertung, PCS und nominale Balkenbreitenanalyse, Hellfeldanalyse, Prüfziffenanalyse, Datenlängen, Parität, Kontrollzeichen, Stukturprüfung, Breit-Zu-Schmal-Verhältnis-Analyse, volle Datendecodierung inkl. Subsets und START/STOP-Zeichen, volle Balken/Lücken Dimensionsanalyse

Fehlermeldungen 
Akustische Warnungen, einstellbare Warnfarben, Prüfsummenfehler, Strukturfehler, Hellfeldfehler, Referenz Decodier Algorythmusfehler

Benutzereinstellungen
Systemzeit- und Datum, Reflexionskalibration, Gut/Schlecht Gradierung, variable Durchschittsmessung

Bildschirm Diagnostik
Hauptfenster, Detail-Resultatsfenster, GUT/SCHLECHT-Gade-Fenster, Traditionelle Auswertung, Scan Reflexionsprofil,
Statische Scanreflexion, Dimensionsanalyse, Optionen EAN128 Dateninhalt, Produktnachschlageoption

Protokollierung
Scannen - Speichern Wieder Öffnen, speichert Reflexionswerte zum späteren Anschauen

Kalibrationsprotokoll
Protokolldatei zum einsehen wann die letzte Kalibrierung war. (Z.B. Für ISO9000)

Auftragsnummer
Eine Auftragsnummer kann mit angegeben werden

ISBN/ISSN Dekosierung
Zeigt die orginal ISBN/ISSN Nummer des EAN13 Handelscode an

Coupon-Code
Zeigt den monetären Wert des EAN13 und UCC Coupon-Code an

Hardware Spezifikationen

Scanbreite
195 mm incl. Hellfelder

Gewicht
1,2 Kg

Konstruktion
Interfaceeinheit- Kunststoff

Interface
USB Anschluss

Stromversorgung
5V/210mA

Blenden
200microns (8mil) und 500microns (20mil), Autoerkennung der Barcodes und nominalen Balkengrößen (X dimension) automatische Blendenwahl je nach Symbologie Spezifikation und internationalen Standards zu korrekten Barcodeprüfung

Wellenlängen
660 nm

Analyse-Druck
Eine Hardcopy kann mit jedem windowsfähigen Drucker gemacht werden. Der Ausdruck wird automatisch an die Druckergröße angepasst. Folgende Informationen können gedruckt werden: Haupt-Prüfprotokoll, Reflexionsprofil und die Dateninhalte für den EAN 128. Dazu erhalten sie die Informationen über: Datum und Uhrzeit, Nummer der Scans, Code Typ, Durchschnittl. ANSI/CEN Grad, Durchschnittlicher Balkenzuwachs, Größe, Prüfziffer, Hellfelder, Scananalyse und prozentuale Graduierung

Systemanforderungen
IBM oder kompatible Pc’s (486 oder höher), Windows 95 oder später


ISO/CEN/ANSI Prüfgrößen - nominale Balkengrößenverhältnis Wegweiser:
05 mil - >330 micons (generell schmalere Barcodes - siehe PC 6000 Range)
10 mil - 330 > 635 microns (große EAN13 und schmale ITF EAN 128 Codes)
20 mil - < 635 microns (große ITF und EAN 128 codes)
(Für alle UPC und EAN retail-Codes beide mit internationale Spezifikation messbreite 150 micron (6mil) sollten Geräte mit genau dieser Auflösung benutzt werden)

geraet-anfordern

zur-software