Kalibration der Barcode bzw Strichcode – Prüfgeräte

Kalibration der Barcode bzw Strichcode Prüfgeräte (Barcode Verifier) alle Fakten hier.

Hier erfahren Sie alles zu dem Thema  Kalibration der Barcode Prüfgeräte. Eie wir Ihnen dabei helfen können, damit Ihre Geräte immer auf dem neusten Stand sind.

Prüfgerät kalibriren prüfen

F: Warum muss ich mein Gerät kalibrieren?

A: Die meisten Gerätehersteller benutzen das Wort „Kalibrierung. Was im Grunde einfach aus dem englischen „Calibration“ eins zu eins übersetzt ist. Bei den Prüfgeräten sind Begriffe wie „Einstellung“, „Abgleich“ oder „Justierung“ zutreffender. Bei der Kalibrierung werden verschiedene Reflexions- und Kontrastwerte überprüft und eingestellt.

Weiterführende Informationen:
LVS- Geräte
AXICON-Geräte


F: Wie oft muss kalibriert werden?

A: Jedes Unternehmen kann dies für sich festlegen. Bei Standgeräten, wie dem INTEGRA 9510 reichen durchaus 30 Tage. Aber es gilt, wer viel prüft, sollte auch viel kalibrieren.


F: Gibt es unterschiedliche Karten?

A: Ja die gibt es. Es gibt Prüfgerätehersteller, die produzieren eigene Karten. Der Nachteil hierbei ist allerdings, dass es keinen Nachweis über die Korrektheit der Werte gibt. Die Karten z.B. für die MICROSCAN Geräte, sind zurück verfolgbar nach NIST (National Institute of Standards and Technology) einer amerikanischen Bundesbehörde. Auch die Überprüfung der Kartenwerte erfolgt mit einem besonderem Werkzeug (ähnlich einem Densitometer) dem „1D-Judge“.


F: Wann muss die Karte ersetzt werden?

A: Kalibrierkarten laufen nach 2 Jahren aus. Es ist Papier und arbeitet. Die Hersteller können trotzt der aufwändigen Herstellung maximal diese Dauer garantieren. Voraussetzung ist selbstverständlich ein pfleglicher Umgang. Also möglichst trocken und dunkel lagern. Auch dürfen Sie die Karte nicht kopieren oder zum Schutz laminieren. Dies verfälscht die Daten und Ihr System prüft nicht korrekt.


F: Welches Symbol muss ich benutzten?

A: Auf der standardmäßig mitgelieferten Karte für MICROSCAN sind 5 Symbole. Die EAN und UPC Symbole können zur Kalibrierung genutzt werden. Die anderen drei sind „Fehler-Codes“. Diese dienen als Nachweis, ob die Prüfsoftware bestimmte Fehler mit der geforderten Genauigkeit anzeigen. AXICON hat eine ähnliche Karte, nur ohne Fehlercodes.


F: Was ist eine Konformitätsprüfung und wann sollte ich diese durchführen?

A: Die Konformitätsprüfung ist keine Kalibrierung. Diese Prüfung ist nicht zwingend notwendig. Sie dient allerdings als Nachweis, dass das Gerät und die Software nach bestimmten Normen oder Spezifikationen arbeiten. Diese sind z.B. ISO/IEC 15415, ISO/IEC 15416, ISO/IEC 15426-2 oder die GS1 Spezifikationen. Wie oben schon erwähnt befinden sich auf der 1D Kalibrierkarte drei Fehler Codes, die dafür genutzt werden können. Des Weiteren bieten wir Ihnen auch eine 2D Testkarte an. Bei diesen Data Matrix Codes sind verschieden Fehler simuliert. Hier darf das Prüfgerät höchstens eine Abweichung laut ISO/IEC Normen haben. Gerade im Bereich, wo Systeme validiert und verifiziert werden ist eine Konformitätsprüfung zu empfehlen.


F: wie kalibriere ich eigentlich?

A: Dies zeigen wir Ihnen innerhalb unserer Softwareschulung. Alternativ wird dies auch in den Handbüchern erklärt.


F: Wo bekomme ich Ersatz für meine Karten?

A: Wir haben alle gängigen Karten für LVS und AXICON. Für die Bestellung rufen Sie uns einfach an oder schreiben uns eine E-Mail.


 

Für weitere Fragen, wenden Sie sich an uns.
0521/948577-0

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Posted in Allgemein and tagged , , , , , .