Axicon 6515

Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Anwendungsmöglichkeiten
Das Strichcodeprüfgerät der Typenreihe Axicon 6500 ist spezifisch für die Prüfung von mittleren Linearstrichkodes (max. 125 mm Breite) bestimmt, die im allgemeinen Vertrieb von Einzelhandelsprodukten zur Verwendung kommen (d.h. EAN-13, EAN-8, UPC-A und UPC-E, GS1 Databar, GS1-128, ITF-14 (Vergrößerung max. 95%). Dieses leicht zu bedienende Plug-and-Play-System ist perfekt für Produkthersteller, Etikettdrucker, Drucker und Verpacker (Kartonagen, Flexipackungen, Aluminium, usw.), sowie im Vordruckstadium im Studio. Wegen der günstigen Kombination der Blendenöffnungen der Optik und der erfassbaren Breite ist dieser Prüfer der einzige, der sich für alle Strichcodetypen in den meisten Größen eignet. Allerdings lassen sich Logistik-Strichkodes wie z.B. ITF-14 bei einer Vergrößerung von 100% nicht lesen.

Merkmale & Vorzüge
ISO /ANSI-Verifizierungsnormen & traditionelle Verifizierung, Symbologie, automatische Diskriminierung, automatische, variable Blende, Sicherung & Laden von Scans, statische Reflexionsanzeige, Anzeige des X-Werts / der Vergrößerung, Option zum Aufsuchen von Produkten, Analyse der individuellen Breite der individuellen Balken / Lücken.

Hardware
CCD-Trigger, ISO-konformer Linearstrichcodeprüfer Blende automatisch zwischen 5, 6, 10 und 20 mil um schaltbar. Scanbreite 68 mm (inkl. Hellfelder). Lichtwellenlänge 660 nm. Gewicht: 180 g. Abmessungen: 145 x 113 x 128 mm.

Anschlüsse
USB oder RS232 (optional)

Systemanforderungen
PC mit Windows-Software (Windows 95 oder später), Apple Macintosh mit Mac OSX 10.2 oder später, transportable Axicon PV-100 Anzeige.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]