CQverification

Professionelle Prüfgeräte für die Normgerechte Codeprüfung

Prüfgerät REA ScanCheck

Das handliche Prüfgerät für 1D Codes

Mit diesem Gerät erledigen Sie Prüfarbeiten bei Codes. Es ist ein linear arbeitendes Gerät. Das heißt, dass Sie damit ausschließlich 1D Codes prüfen können.
Mehr Informationen | Galerie

Verwendbar mit:
CQmas




 

REA ScanCheck 3

Barcode Prüfgeräte

Das REA ScanCheck 3 ist ein universelles Akku betriebenes leistungsfähiges Strichcode Prüfgerät, welches nach den aktuellen Normen arbeitet. Die Prüfungen dokumentieren die Einhaltung der Qualitätsziele in der Herstellung und Kontrolle von Strichcodes auf Datenträgern und Produkten aller Art.

Das Messprinzip basiert auf einem für die Prüfungen optimierten Laser-Scanner. Damit wird eine berührungslose und von Handhabungseinflüssen weitgehend unabhängige Messung möglich. Für den mobilen Einsatz vor Ort arbeitet das Gerät autark und vom Netz unabhängig mit wieder aufladbaren handelsüblichen Akkus. Das Betriebssystem und die Anwendungssoftware unterstützen Mehrsprachigkeit.

Für die schnelle Erstellung und Auswertung der Prüfungen und deren übersichtliche Darstellung ist das Gerät mit einem leistungsfähigen 32-bit-Prozessor, einem brillanten Farb-Grafik-Display und Tongeber ausgestattet. Die Daten der Messungen können intern im Flash Speicher gespeichert und/oder über eine USB-Schnittstelle mit dem mobilen Protokolldrucker sofort ausgedruckt werden. Die Daten können auch über Netzwerk-Kommunikation an einen Standard-PC übertragen und dort mit der - optional erhältlichen - Auswertesoftware REA TransWin 32 weiterverarbeitet werden

Produktdetails

  • Prüfgerät in Konformität mit ISO/IEC 15426-1
  • Berührungslose lineare Abtastung mit Lasertechnik
  • Code Prüfung / Auswertung gemäß den Prüfspezifikationen ISO/IEC 15416 oder ANSI X3.182
  • Wahlweise mit optionalen Parametern gemäß den jeweiligen Symbologienormen (konfigurierbar)
  • Vorgabe der gewünschten Klasse oder kompletter Prüfprofile mit Soll/Ist-Vergleich
  • Mehrfachmessung mit Mittelwertbildung aus 2 bis 10 Einzelmessungen möglich
  • Automatische Unterscheidung der wichtigsten Strichcode-Symbologien
  • Automatische Codegrößen- und Prüfziffernkontrolle
  • Prüfung der Hellfelder in erweiterten Randzonen
  • Ratio-Kontrolle für Zwei-Strichbreiten Codes (z.B. Code 39, 2/5i)
  • Prüfung der Anforderungen der GS1-Allgemeinen Spezifikationen
  • Prüfung / Auswertung der GS1-128 Datenstrukturen
  • Bedienerführung und Reports mehrsprachig